Pilzbeet-Gartensets

Pilzzucht-Anleitung Bio-Pilzbeet

Im Set enthalten sind:

1x 1l Mikrofiltertüte mit Pilzbrut

1x 50 Liter Bio-Stroh-Feinhäcksel

1. Nehmen Sie die Mikrofiltertüte mit der Pilzbrut aus dem Karton und übergießen Sie die Strohhäcksel direkt in den Karton mit 20 Liter mindestens 60 °C heißem Wasser. Achten Sie dabei darauf das die Strohhäcksel vollständig befeuchtet werden. Wenn Sie den Karton anderweitig verwenden möchten, können Sie die Feinhäcksel auch vorher in ein anderes Gefäß umschütten.

2. Die Strohhäcksel sollten nun vollständig auf unter 25 ° C abkühlen da Temperaturen von über 30°C die Pilzbrut schädigen können.

3. Heben Sie an einem schattigen Platz ohne Staunässe ein ca. 50 x 50 cm großes und 20 cm tiefes Grube aus.

4. Geben Sie ca. die Hälfte des Strohs in die Grube. Öffnen Sie die Mikrofiltertüte mit der Pilzbrut mit sauberen Händen, zerteilen Sie die Hälfte der Pilzbrut in haselnussgroße Stücke und mischen Sie diese unter die Strohäcksel. Geben Sie den Rest der Strohhäcksel in die Grube und mischen Sie den Rest der Pilzbrut unter die Strohhäcksel.

5. Decken Sie das Pilzbeet zum Schutz vor Austrocknung mit einer 3-5 cm dicken Schicht Rindenmulch, Torf oder Blumenerde ab. Gießen Sie das Pilzbeet in Trockenperioden mäßig. Im Pilzbeet darf sich aber keine Staunässe bilden, da das Pilzmyzel Sauerstoff benötigt.

6. Abhängig von den Wachstumsbedingungen ist das Pilzbeet nach 3-8 Wochen vollständig besiedelt und bringt die ersten Edelpilze hervor.

7. Geerntet wird sobald Sie bemerken das die Pilze nicht mehr sichtlich weiterwachsen und sich die Pilzhüte voll entfaltet haben.

8. Wenn sich nach 1-2 Jahren keine Pilze mehr zeigen, wir die Grube einfach wieder mit Erde aufgefüllt. Das zersetzte Substrat dient dann als wertvoller Kompostdünger.

Pilzmännchen wünscht Ihnen viel Freude mit Ihrer Pilzzucht !

Autor Hagen Breck

Zuletzt angesehen